Die Kunst des Bierbrauens

Die Vormachtstellung des Englischen Ale wurde bereits Mitte des zwölften Jahrhunderts begründet, wobei Canterbury besonders berühmt war, und Bierfässer gehörten zu den Geschenken, die Becket anlässlich seiner Botschaft 1157 an den französischen Hof brachte. Der Verbrauch pro Kopf der Bevölkerung muss enorm gewesen sein, die gewöhnliche klösterliche Verrottung oder Nahrungsergänzung, die eine Gallone gutes Bier pro Tag vorschreibt, mit sehr oft einer zweiten Gallone schwaches Bier. Es muss bedacht werden, dass er zu allen Zeiten getrunken wurde, wobei er nicht nur an die Stelle von modernen Erfindungen wie Tee und Kaffee, sondern auch von Wasser trat, und zwar so sehr, dass ein Schriftsteller des 13. Jahrhunderts, der die extreme Armut der Franziskaner beschrieb, als sie sich in London niederließen (1224 n. Chr.), ausrief: Ich habe gesehen, wie die Brüder Bier so sauer tranken, dass einige lieber Wasser getrunken hätten. Die Bedeutung, die dem Ale beigemessen wurde, war so groß, dass es zum Zwecke der Rechtsaufsicht mit dem Brot gekoppelt wurde, und das Recht, die Größe von Brot und Ale zu halten, war eines der frühesten von den kommunalen und anderen örtlichen Gerichten geltend gemachten justiziellen Privilegien. Die Assize of Ale, wie sie auf den Statute Rolls in der Zeit Heinrichs III. verzeichnet ist. den Höchstpreis für Ale im ganzen Königreich auf der Grundlage des Preises für Malz bzw. des Mais, aus dem das Malz hergestellt wurde, festgesetzt. Als Weizen bei 3s stand. oder 3er. 4d. das Viertel, Gerste bei 20d. zu 2s. und Hafer bei 16d., dann waren Brauer in den Städten, zwei Gallonen Bier für einen Penny zu verkaufen, und außerhalb der Städte drei oder vier Gallonen. Und wenn drei Gallonen für einen Penny in einer Stadt verkauft wurden, dann sollten vier Gallonen für einen Penny auf dem Land verkauft werden. Wenn Mais einen Schilling im Quartal erhob, könnte der Preis für Bier um ein Vielfaches erhöht werden. Eine spätere Verordnung, die 1283 erlassen wurde, legte den Preis für die bessere Qualität von Ale auf 1½d fest.und das der Schwächeren bei 1d. und das Bürgertum von Bristol, aus Angst, dass sie bestraft werden könnten, wenn die Brauer der Stadt diese Vorschrift brechen, erließ strenge Anordnungen für ihre Einhaltung, wobei ein Verstoß die Verwirkung der Brauerei des Täters zur Folge hatte.

Das Bier für ein Stück Lebensart Apfeltranger Bier – das Original

 

Das Bier für ein Stück Lebensart
Apfeltranger Bier – das Original

 

Einen Moment bitte …

 

 

 

 

Apfeltranger Bier – Bayerisches Bier!

Hier finden Sie Informationen über unser Bier – kein Massenprodukt, sondern ein Bier aus Bayern, aus unserem kleinen Brauereigasthof im Allgäu.

unser Bier Brauereibesichtigung Hausbrauerei Was ist Bier Bierlexikon Wissenswertes Reinheitsgebot Shop Surftipps Impressum